CAFM und Infrastruktur neu gedacht

Testen Sie ProOffice jetzt

Unsere Fokusthemen

Baumkataster und Baumkontrolle
So sicher sind Ihre Bäume


Zukunftsfähige Bauleitplanung
mit GeoOffice xPlanung


Technisches Gebäudemanagement
Grundlagen schaffen und Prozesse steuern


CAFM für Bildungseinrichtungen
Objekte verwalten und Betreiberverantwortung sicherstellen

  • Testen Sie ProOffice

Newsalle anzeigen

  30.08.2018

ProOffice 6.2 SP2: Neues Service Pack verfügbar

Mit dem Update profitieren Sie von zahlreichen verbesserten Features. Hier eine Zusammenfassung der wichtigsten Neuerungen:

Plattform

  • Flexible Eigenschaften: Neuer Datentyp "Hyperlink" eingeführt
  • Service Desk: Meldungen können jetzt auch direkt für Schlüssel und Zylinder erfasst werden ohne dass davon Türen oder Räume betroffen sind


Baumkataster

  • Bäume/Bestände werden über den Status auf inaktiv gesetzt, wenn zugeordnete Grund-/ Flurstücke verkauft werden


Energie mobil+

  • Bei den Arbeitsabläufen “Zähler einbauen” und “Zählerwechsel” (2.Schritt Zähler installieren) können direkt neue Zähler angelegt werden. Diese müssen vorher nicht im System angelegt sein.


Fuhrpark

  • Widget für „KFZ“ nach dem Vorbild der Instandhaltung (Gerät) implementiert.


Grundstück

  • In der Detailansicht „Grundbuchamt“ (AT: „Bezirksgericht“) können in der Sektion „Grundbücher“ gewählte Zeilen über eine Mehrfachbearbeitung einem anderen Grundbuchamt / Bezirksgericht zugewiesen werden. Damit kann z.B. eine in Österreich stattfindende Neuordnung der Bezirksgerichte in den Daten nachgezogen werden.


Grün und Spielplatz

  • Dauermaßnahmen können nun mithilfe der Mehrfachbearbeitung editiert werden
  • SynerGIS LiveLink ermöglicht das Bearbeiten der Geometrie- und Sachdaten mithilfe des GeoOffice analyst


Instandhaltung

  • Neuer Standardbericht „Mangelprotokoll“


Instandhaltung mobil+

  • Objekte, auf denen Maßnahmen vorhanden sind, können bereits mit einem Status-Markup in der Karte hervorgehoben werden. Überfällige Maßnahmen (Datum kleiner als heute) können nun mithilfe eines zweiten Markups (Temp-Markup) zusätzlich noch in einer anderen Farbe dargestellt werden. Damit sind bereits abgearbeitete Elemente direkt in der Karte ersichtlich.


Miete

  • Mehrere Gebäude können nun einem Mietvertrag zugewiesen werden, wenn sie sich innerhalb einer Liegenschaft befinden.
  • Anteilige Nebenflächen können nur auf Mieteinheiten und Mietverträge verumlagt werden. Somit ist die Abbildung von Gemeinschaftsflächen möglich.

 
Objektverwaltung

  • Flächenbilanzen stehen nun auch aufsummiert an der Liegenschaft zur Verfügung
  • In der Suche von Geschossen, Bauabschnitten und Räumen kann nun nach der Adresse gesucht werden


Reservierung

  • Bei der Zuordnung von Inventaren zur Reservierung wird jetzt geprüft, ob eine ausreichende Menge zur Verfügung steht. Dazu gibt es an der Inventarzuordnung ein neues Feld „Menge“.
  • An der Reservierung in der Sektion „Konditionen“ ist es nun möglich Rabatte für die Reservierung zu vergeben.
  • Optimierte Ansicht der Sektion „Konditionen“ an der Reservierung
  • Neue Zuordnung von Tarifen zur Kostenart. Bei Tarifen einer bestimmten Kostenart werden die benötigten Zeiten einer Zuständigkeitsart berechnet.
  • Zuweisung von Mitarbeitern, die bei der Reservierung tätig sind, Implementierung der Zuständigkeitsart (z.B. Veranstaltungsbetreuer, Techniker, Concierge, ...), die benötigten Stunden der Mitarbeiter können dann zu Preisberechnungen herangezogen werden
  • Vor- & Nachbereitungszeiten werden berücksichtigt


Schlüsselverwaltung

  • Schlüssel und Zylinder können nun zu Inventaren, Geräten, Fahrzeugen angelegt werden, wenn diese Objekte das Merkmal „schließbar“ haben.

 

 

  07.08.2018

Neuheiten in WebOffice 10.6 R2

Das neue Release vervollständigt die Funktionen vom WebOffice author standalone. Core Client Nutzer profitieren von zahlreichen neuen Funktionalitäten.

WebOffice author standalone

Der bereits in WebOffice 10.5 vorgestellte WebOffice author standalone beinhaltet mittlerweile nicht nur die wichtigsten Funktionen des bewährten WebOffice authors, sondern auch noch zusätzliche Optionen, Verbesserungen und eine erhöhte Performance.

Wizards implementiert und neuer Assistent für generischen Bearbeitungsmodus
Neben den meisten, aus dem bewährten WebOffice author bekannten Wizards (Kartendienst hinzufügen-, Editieren-, Identifizieren/Selektieren-Wizard), wurde auch ein neuer Assistent implementiert, der eine verbesserte Usability (Farbhervorhebung) und einen höheren Komfort im Bearbeitungsmodus bietet.

Performanceverbesserung und Usability als klare Argumente für WebOffice author standalone
Der WebOffice author standalone ist eine eigenständige Desktop-Applikation, die mit ArcGIS Desktop (ArcGIS Pro und ArcMap) interagiert. Um die Vorzüge der modernen Datenbereitstellung von ArcGIS Enterprise optimal zu nützen, empfiehlt sich schon jetzt eine stufenweise Migration auf ArcGIS Pro.

Zusätzlich profitieren Sie von einer zeitgemäßen graphischen Benutzeroberfläche sowie einer deutlichen Performanceverbesserung. Die sofortige Anzeige von XML-Validierungsfehlern oder das Löschen von Layern mitsamt aller Verknüpfungen erhöht ebenfalls den Anwender-Komfort. Weitere Vorteile des WebOffice author standalone sind:

  • Umfassende Filterungsmöglichkeiten
  • Auto-Backup der Projektkonfiguration
  • Anzeige und Löschung von Referenzierungen
  • Automatisiert Dateien für Supportanfrage erstellen
  • Und vieles mehr…

Core Client

Bereichsschieberegler jetzt auch für Attribute verfügbar
Der Bereichsschieberegler ermöglicht eine interaktive Visualisierung von Layerbereichen. So können Daten mit Hilfe eines Schiebereglers aufgrund der Ausprägung bestimmter Attribute ein- oder ausgeblendet werden. So ist es beispielsweise möglich, nur Objekte in einem Gebäude in einem bestimmten Höhenbereich darzustellen oder die Objekte je nach Stockwerk zu filtern.

Erweiterung der Selektionssymbologie bei Linien
Die Symbologie selektierter Linien lässt sich nun sowohl im WebOffice author als auch in ArcMap noch umfangreicher konfigurieren: Entweder auf mehreren Ebenen als Simple Line oder als Line Marker.

Unterstützung von 3D-Flächenmessen im Custom Tool zur Einbindung von 3D Webszenen
ArcGIS Enterprise und ArcGIS Online Webszenen erfreuen sich mit jeder neuen ArcGIS Version zahlreicher Neuerungen. Um diese in WebOffice ideal nutzen zu können, ist die Einbindung der Webszenen und die Steuerung der erweiterten Funktion jetzt problemlos möglich. Neue Messfunktionen ermöglichen unter anderem eine 3D-Flächen und Volumenmessung und liefern zahlreiche Erkenntnisse, die aus einer reinen 2D-Kartendarstellung so nicht ableitbar wären.

Unterstützung von Diagrammen als Custom Tool
Drei neue beispielhafte Custom Tools zur Ausgabe von Diagrammen ermöglichen eine bessere Aufbereitung von Informationen zur Entscheidungsfindung. So können beispielsweise die gesamte Anzahl der Features und jener im sichtbaren Bereich sowie die Ausprägung der Ergebnisse anhand von Attributen dargestellt werden.

Hinweis: Bugfixes und Erweiterungen (inklusive dem funktionalen Ausbau des neuen WebOffice Flex Client und dem neuen WebOffice author standalone) gibt es nur mehr ab WebOffice 10.6 R2; Updates/Patches für WebOffice 10.6 gibt es nur mehr in Ausnahmefällen. Die Unterstützung aller in der Praxis relevanten und von Esri weiterhin unterstützten ArcGIS Versionen ermöglicht es WebOffice Kunden in Wartung, die Vorteile und Neuerungen von WebOffice 10.6 R2 durch ein einfaches Upgrade nutzen zu können, ohne dabei die darunterliegende ArcGIS Version aktualisieren zu müssen.

Bereichsschieberegler für Attribute

https://www.mysynergis.com/fileadmin/Content/News/2018/2018_07_25-WO106R2/en/linesymbology.png

Erweiterung der Selektionssymbologie bei Linien

3D-Flächenmessen

Diagramme als Custom Tool

  16.05.2018

Achtung: Wichtiger Hinweis zu ArcGIS Server

Esri hat eine kritische Schwachstelle in ArcGIS Server entdeckt, die eine unsachgemäße Überprüfung der Zugriffskontrolle verursachen kann. Dadurch können nicht autorisierte Nutzer Zugang zu Daten bekommen.

Dieses Sicherheitsproblem betrifft alle unterstützten Versionen von ArcGIS Server unter Windows und Linux.

Was können Sie tun?

Patches für alle Versionen von ArcGIS Server von 10.2.1 bis 10.6 wurden veröffentlicht. Esri empfiehlt dringend, den entsprechenden Patch so schnell wie möglich zu installieren.

Sie können alle Patches von den Esri Support Seiten laden.

Weitere Informationen

Weitere Details können Sie dem Knowledge Base Artikel (englisch) entnehmen: Problem: Warning of security vulnerability in ArcGIS Server.

Kundentagealle anzeigen

 
26. September 2018 – Museumszentrum am UNESCO Welterbe Kloster Lorsch

Fachtag Facility Management Rhein-Main-Neckar

Der Fachtag Facility Management der AED-SYNERGIS und der Geoventis findet am 26. September 2018 im Museumszentrum am UNESCO-Welterbe Kloster Lorsch statt. Es erwarten Sie nicht nur interessante Kundenvorträge und Produktnews, sondern auch jede Menge Tipps und Tricks aus der Praxis.

Veranstaltungsort:
Museumszentrum am UNESCO-Welterbe Kloster Lorsch
Nibelungenstraße 32
64653 Lorsch

Zum Anmeldeformular

Die Agenda zur Veranstaltung finden Sie hier.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme! Anmeldeschluss ist Freitag, 21. September 2018.

Eventsalle anzeigen

 
25.-26. September 2018 – Halle (Saale)

Mitteldeutschen GEO-Treff

Am 25. und 26. September findet der 1. Mitteldeutsche Geo-Treff in Halle (Saale) statt. Der ehemalige Geofachtag Sachsen-Anhalt vereint ab 2018 mit neuem Konzept den GDI-Sachsen e.V., das netzwerk | GIS Sachsen-Anhalt sowie den Geo Leipzig e.V. zu den Themen Geoinformation und Digitalisierung. Veranstaltungsort ist die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

Die ARC-GREENLAB und die AED-SICAD repräsentieren vor Ort die Lösungen der AED Solution Group und beteiligen sich als Referenten am Veranstaltungsprogramm. 

Wir freuen uns, Sie in Halle zu begrüßen.

 
02. Oktober 2018 – Berlin

13. BBU-Neubautagung

Die BBU-Neubautagung ist das Get-together der Bau- und Investitionsentscheidungsträger
der BBU-Mitgliedsunternehmen in Berlin- Brandenburg. Zielgruppe der Veranstaltung sind Mietwohnungsbauer, Bestandsmodernisierer und Wohnumfeldentwickler.

Die BBU-Neubautagung findet in diesem Jahr zum 13. Mal statt. In diesem Jahr lautet das Motto 
„Bauen in Nachbarschaften – Bauen von Nachbarschaften“.

Am Rande der Konferenz wird ARC-GREENLAB am Ausstellungsstand die innovativen ProOffice-Lösungen rund um CAFM, Instandhaltung, Vertragsmanagement uvm. präsentieren. Auch die Themen Bestandserfassung und BIM stehen immer stärker im Fokus.

Wir freuen uns, Sie vor Ort zu treffen.

 

Veranstaltungsort
SEMINARIS CampusHotel Berlin
Science & Conference Center im Nebengebäude, 2. OG
Takustraße 39, 14195 Berlin-Dahlem

Datum
Dienstag, 2. Oktober 2018, 09:30 bis 14:00 Uhr