Kundenprojekte

Lassen Sie sich von unseren Produkten überzeugen

zur Live-Präsentation

Unsere Fokusthemen

Baumkataster und Baumkontrolle
So sicher sind Ihre Bäume


Zukunftsfähige Bauleitplanung
mit GeoOffice xPlanung


Technisches Gebäudemanagement
Grundlagen schaffen und Prozesse steuern


CAFM für Bildungseinrichtungen
Objekte verwalten und Betreiberverantwortung sicherstellen

  • Testen Sie ProOffice

Newsalle anzeigen

  30.11.2018

Neuheiten in WebOffice 10.6 R2 SP1

WebOffice 10.6 R2 SP1 bringt spannende Neuerungen im Core-Client, Flex-Client, WebOffice author standalone sowie in der Betriebsführung und somit Verbesserungen und Erleichterungen für User und Administratoren.

Core: WebScene-Funktionsumfang wird weiter ausgebaut – Usability-Verbesserungen für Anwender

Mit den WebScene-Slides können ab sofort Bookmarks gesetzt werden, WebScene Ansichten dabei wirken dank einer Einbindung von Texturen noch realistischer. Außerdem können im WebScene-Custom Tool nun auch reine Scene Layer eingebunden werden. Selektierte Flächen, Linien und Punkte übergeben Sie bei Bedarf mit dem Messwerkzeug. Somit muss bei komplizierten Flächen nicht mehr Punkt für Punkt gemessen werden, sondern es kann eine Selektion übernommen werden, welche eine deutliche Zeitersparnis mit sich bringt.

Flex: Anbindungsmöglichkeiten werden umfangreicher, Handling komfortabler

Mit dem Einbinden von ArcGIS Feature Services und Vector Tile Services stehen dem WebOffice Flex-Client nun zwei neue zukunftsträchtige Diensttypen zur Verfügung. Optimiert wurden auch bereits bestehende Werkzeuge für den Flex-Client: So ist es nun möglich, dynamische Legenden zu drucken und mit Hilfe des aus dem Core-Client bekannten Tools nach Koordinaten zu suchen. Außerdem gibt es bei der Volltextsuche eine neue Funktion, die das Suchen nach allen Ergebnissen ermöglicht.

WebOffice author standalone: Funktionsumfang wächst weiterhin

Die Palette an Wizards im wurde nun noch weiter ausgebaut: Mit dem „Suchen festlegen“-Wizards erhält der author standalone nun einen neuen, umfangreichen Assistenten. Dabei wurde der Wizard nicht nur übernommen, sondern deutlich verbessert. So wurden nun alle bestehenden Such-Wizards in einem zentralen Wizard implementiert. Außerdem ist es nun möglich, im generischen Bearbeitungsmodus einem Knoten wie beispielsweise „Suche/Abfragen auf Layer“ alle Layer mit nur einem Klick hinzuzufügen.

Aktuelle Informationen zur Java-Version und einfachere Handhabung bei Verwendung von Sicherheitszertifikaten

Mit Beginn des kommenden Jahres wird es eine Umstellung im Langzeit-Support von Java geben, welches auch Auswirkungen auf die Benutzung Ihrer WebOffice-Applikation haben wird. SynerGIS empfiehlt ab WebOffice 10.6 R2 SP1 die Verwendung von Java JDK 11 oder aktuelleren Versionen, welche weiterhin kostenfrei bleiben. Der Release-Zyklus neuer Java JDK Major Releases wird ab 2019 dann in einem 3-Monatszyklus erfolgen.

Allerdings wird es für Oracle JDK 8 ab Januar 2019 keine kostenfreien Updates für die kommerzielle Nutzung mehr geben. Beim Einsatz für Produktivsysteme ist dies gefährlich, da möglicherweise auftretende Sicherheitslücken nicht mehr durch Security-Updates behoben werden, da diese Updates ab da kostenpflichtig werden.

Die neue WebOffice Version ermöglicht es, SSL-Zertifikate über die Administrationsseite „SynAdmin“ zu importieren und zu verwalten. Damit ist sichergestellt, dass nach einem Update der Java-Version (neuer Java-Zertifikatsspeicher) die Verbindung in der WebOffice-Applikation weiterhin als vertrauenswürdig eingestuft ist, da WebOffice zusätzlich einen eigenen Zertifikatsspeicher für Ihre SSL-Zertifikate führt.


Selektionen im Core Client übernehmen


Author Standalone: Alle Layer mit nur einem Klick hinzuzufügen

 


WebOffice Administrationsseite zur Verwaltung von Zertifikaten

 

  15.11.2018

ProOffice Release 7.0 ab sofort erhältlich

ProOffice ist in der Version 7.0 erschienen – mit zahlreichen neuen Funktionen und beschleunigten Arbeitsabläufen. Hier eine Übersicht der wichtigsten Neuerungen:

Basissystem

Im Anwendungsmenü kann zu einer „Touch-optimierten“ Ansicht gewechselt werden. Dabei werden folgende Optimierungen für die Bedienung am Tablet aktiv:

  • Vergrößerte Horizontal- und Vertikalabstande für Buttons, Abfragen und Berichte
  • Karten werden unterhalb der Stammdaten angezeigt, wenn die Kartenfensterbreite kleiner als die Höhe ist

ProOffice Galerie: Aufruf von Bilder und Dokumenten über eine externe URL. Einsatzbeispiel WebOffice: Für das selektierte Infrastrukturobjekt (Schildstandort, Brücke, Gebäude) können die in ProOffice zugeordneten Dokumente direkt eingesehen werden. Der Aufruf der ProOffice Galerie kann direkt im WebOffice Suchergebnis, WebOffice Maptip oder im ProOffice widget eingebettet werden.Neue Einstellung am Benutzer „Status-Icon als Symbol“: Damit werden die farbigen Status-Icons in Listen durch einheitliche Symbole (s/w) ersetzt (für Anwender mit Einschränkungen im Farbensehen).Umstrukturierung des Menüs in der Verwaltung. Es gibt jetzt die Menüpunkte Eigene Daten, Stammdaten, Berichte, Rollen/Rechte, Schnittstellen, Einstellungen und Plattform

Außenbeleuchtung

Der Arbeitsablauf „Komponententausch” ermöglicht es, mit wenigen Klicks Leuchtmittel und Leuchten zu tauschen oder Umrüstungen vorzunehmen.Mit dem Arbeitsablauf „Lichtpunkt erfassen” werden Lichtpunkte – wie Suchergebnisliste gewohnt –  erfasst. Dabei können bereits erfasste Lichtpunkte in einer übersichtlichen Liste ausgewählt und kopiert werden. Es ist nun möglich, Lichtpunkte direkt Verteilern unterzuordnen (bisher war der „Strang” als verbindendes Objekt zwischen Verteiler und Lichtpunkt verpflichtend).

Außenbeleuchtung, Baumkataster, Grünanlagen 

ProOffice Widget für WebOffice verfügbar. Sie können die wichtigsten Daten Ihrer Objekte direkt in WebOffice einsehen, Berichte ausgeben und bei Bedarf nach ProOffice wechseln

Fuhrpark

Fahrtenbucheinträge per WebApp für Mobilgeräte: Angezeigt werden Kennzeichen, Fahrer, Datum bei Beginn und Ende der Fahrt, sowie km-Stand bei Beginn und bei Ende der Fahrt.

Grün & Spielplatz

Für Neukunden ist die strikte Kopplung zwischen Inventar und Grünanlage aufgehoben. Es ist nicht mehr notwendig dem Inventar einen Standort (ehemals übergeordnetes Objekt) zuzuweisen. Bei Bestandskunden ist der Standort (ehemals übergeordnetes Objekt) ein Pflichtfeld da sich der Nummerngenerator an diesem orientiert.

Instandhaltung

Neue Arbeitsabläufe auf der Produktstartseite ermöglichen ein schnelleres und geführtes Erledigen grundlegender Aufgaben:

  • Gerät anlegen
  • Komponenten anlegen
  • Betriebszähler erfassen
  • Aufträge abrechnen
  • Rechnung erfassen

Instandhaltung mobil+

Auf allen Kacheln wird nun die Anzahl erfasster Objekte (Fotos, Maßnahmen, Mängel usw.) angezeigt. Damit ist mehr Übersichtlichkeit gegeben, schon bevor die Kachel geöffnet wird.

Energie mobil+, Instandhaltung mobil+

Barcodeunterstützung: Mit dem Einscannen von Barcodes werden Maßnahmen sofort auf diesem Objekt gefiltert.

Schlüsselverwaltung

Unterschriftenfunktion zur Schlüsselausgabe und -rückgabe: Der Nutzer hat nun auf dem Touchscreen oder mit einem entsprechenden Stift die Möglichkeit, die Ausgabe oder Rückgabe mit einer Unterschrift zu quittieren.

Wartungsbuch Wasser

In der Ergebnisliste von Fachobjekten können optionale Wartungsstrategien nun über Mehrfachbearbeitung zugewiesen werden.

 

Basissystem: Wechsel zur Touch-optimierten Ansicht für Tablets

 


Basissystem: Bilder und Dokumente über externe URL aufrufen (z.B. in WebOffice)


Barcodefunktion in Energie mobil+ und Instandhaltung mobil+


Instandhaltung Mobil+: Darstellung der Anzahl erfasster Objekte



Außenbeleuchtung, Baumkataster, Grünanlagen: ProOffice Widget für WebOffice

  06.11.2018

GeoOffice & ArcGIS 10.6.1: Freigabe vom deutschen Sprachpaket

Für GeoOffice Version 10.6 SP2 (Release im September 2018) steht nun die deutsche Oberfläche von ArcGIS offiziell zur Verfügung.

Anwender, die bereits GeoOffice 10.6 SP2 mit der englischen Version von ArcMap 10.6.1 verwenden, können nun die deutsche Version nachinstallieren. Alle anderen, die auf die Freigabe gewartet haben, sollten die Installation von ArcMap in 2 Schritten (englisch und deutsch) durchführen.

Für Fragen steht Ihnen unser Support-Team (support(at)aed-synergis.de) gerne zur Verfügung.

Kundentagealle anzeigen

 
09. April 2019 – Raum Stuttgart

Kundentag Baden-Württemberg für Landratsämter

Der Kundentag für Landratsämter Baden-Württemberg der AED-SYNERGIS und der BARAL Geohaus-Consulting findet am 09. April 2019 im Raum Stuttgart statt.

Erleben Sie ein vielfältiges Tagungsprogramm bestehend aus praxisnahen Fach- und Anwendervorträgen. 

Die Agenda zur Veranstaltung wird demnächst veröffentlicht.

Veranstaltungsort:
Hotel Park Consul Stuttgart/Esslingen
Grabbrunnenstraße 19
73728 Esslingen am Neckar

Zum Anmeldeformular

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

 

 
10. April 2019 – Raum Stuttgart

Kundentag Baden-Württemberg für Kommunen

Der Kommunalkundentag Baden-Württemberg der AED-SYNERGIS und der BARAL Geohaus-Consulting findet am 10. April 2019 im Raum Stuttgart statt.

Erleben Sie ein vielfältiges Tagungsprogramm bestehend aus praxisnahen Fach- und Anwendervorträgen.

Die Agenda zur Veranstaltung wird demnächst veröffentlicht.

Veranstaltungsort:
Hotel Park Consul Stuttgart/Esslingen
Grabbrunnenstraße 19
73728 Esslingen am Neckar

Zum Anmeldeformular

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

 

Eventsalle anzeigen

 
21. Januar - 13. Februar 2019 – Diverse Standorte

LEICA TOUR 2019

17 Termine, 16 Standorte und unzählige Lösungen im Gepäck: Die Leica Tour 2019 ist da.
Die Roadshow findet vom 21. Januar – 13. Februar 2019 statt.

In diesem Jahr liegt der Fokus dabei auf klassischen Vermessungsthemen - Besonderes Highlight 2019: Wählen Sie im Voraus die Themen, die Sie besonders interessieren, um das Maximum aus der Leica Tour herauszuholen. 6 verschieden Themen stehen Ihnen zur Auswahl:

  • Terrestrisches Laserscanning
  • Neue TPS- & GNSS-Lösungen für die täglichen Herausforderungen in der Ingenieurvermessung
  • GIS-Lösungen mit Leica-Partnern
  • Leica-Office-Software Infinity
  • Datenflüsse von Leica-Instrumenten in CAD-Systeme
  • Mobile Datenerfassung aus der Luft & in der Bewegung sowie Bodenradarlösungen

Zur Themenübersicht

ARC-GREENLAB nimmt gemeinsam mit Esri an der Leica Tour 2019 teil und präsentiert die innovative Vermessungslösung gl-survey auf Basis der ArcGIS-Plattform an den Standorten Berlin, Dresden, Jena, Hannover, Hamburg, Sprockhövel, Köln, Frankfurt, München und Stuttgart.

Weitere Informationen zum Programm, den Standorten sowie Tickets für die Veranstaltung erhalten Sie hier:

Programm und Anmeldung

Wir freuen uns, Sie auf der Roadshow zu begrüßen.

 

 

 
30. Januar 2019 - Dresden

Sächsisches GIS-Forum

Am 30. Januar 2019 findet in Dresden das 16. Sächsische GIS-Forum des GDI-Sachsen e. V. statt. Zusätzlich bildet der Technische Workshop am 29.01.2019 für Besucher, Referenten und Fachaussteller des Geoinformationswesens den Auftakt.

Als Themenschwerpunkte 2019 sind geplant: Vernetzung von Geobasis-, Geofach- und Fernerkundungsdaten - Ressource der Digitalisierung.

Die ARC-GREENLAB und die AED-SICAD repräsentieren vor Ort die Lösungen der AED Solution Group und beteiligen sich als Referenten am Veranstaltungsprogramm.

Veranstaltungsort:
Rathaus der Stadt Dresden - Goldene Pforte
Dr.-Külz-Ring 19
01067 Dresden

Weitere Informationen