DVW – Gesellschaft für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement e.V.

Der DVW – Gesellschaft für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement e.V. vertritt die Ziele und Belange seiner Mitglieder. Er fördert insbesondere die Geodäsie, die Geoinformation und das Landmanagement in Wissenschaft, Forschung und Praxis.

In 7 Arbeitskreisen  befassen sich die Kolleginnen und Kollegen mit aktuellen Fragestellungen aus den Bereichen Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement, sowohl aus wissenschaftlicher wie auch aus anwendungsorientierter Sicht. Die Ergebnisse werden in Fachtagungen, Seminaren, der DVW-Schriftenreihe, der Fachzeitschrift zfv und in Stellungnahmen zu Gesetzentwürfen dargestellt

GEFMA German Facility Management Association

GEFMA, Deutscher Verband für Facility Management, ist der Branchenverband des Facilitymanagements (FM). Mit etwa 1.000 Mitgliedern aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und weiteren EU-Ländern versteht er sich als Interessenvertreter gegenüber Politik, Medien und Öffentlichkeit.

GEFMA engagiert sich in der Normungsarbeit für das Facility Management. Aus einigen Richtlinien wie Betreiberverantwortung, Nachhaltigkeit oder Systemdienstleistungen haben sich Qualitätsstandards mit Zertifizierung entwickelt. Ein eigenes Zertifizierungssystem bescheinigt einen Mindeststandard der Softwareprodukte.

Download

ASYN-Firmenprofil.pdf

Flyer Firmenprofil [125 kB]

GeoIT Round Table Nord­rhein-West­fa­len

Das Netzwerk Geoinformation der Metropolregion Rhein-Neckar e.V. (GeoNet.MRN) setzt sich für den gesellschaftlichen Nutzen, die verbesserte Zugänglichkeit und den verantwortungsbewussten Umgang mit Geoinformationen ein. Hierzu vernetzen wir Menschen, fördern den interdisziplinären Informationsaustausch und schärfen das Bewusstsein für die Bedeutung von Geoinformation in der Gesellschaft. Akteure aus Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Verwaltungen der Rhein-Neckar-Region gründeten deshalb 2011 den gemeinnützigen Verein "Netzwerk Geoinformation der Metropolregion Rhein-Neckar e.V." (GeoNet.MRN).

GeoNet.MRN e.V.

Das Netzwerk Geoinformation der Metropolregion Rhein-Neckar e.V. (GeoNet.MRN) setzt sich für den gesellschaftlichen Nutzen, die verbesserte Zugänglichkeit und den verantwortungsbewussten Umgang mit Geoinformationen ein. Hierzu vernetzen wir Menschen, fördern den interdisziplinären Informationsaustausch und schärfen das Bewusstsein für die Bedeutung von Geoinformation in der Gesellschaft. Akteure aus Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Verwaltungen der Rhein-Neckar-Region gründeten deshalb 2011 den gemeinnützigen Verein "Netzwerk Geoinformation der Metropolregion Rhein-Neckar e.V." (GeoNet.MRN).

Runder Tisch GIS e. V.

Der Runde Tisch GIS e.V. ist eines der größten ehrenamtlich organisierten Netzwerke zum Thema Geoinformation in Deutschland. Das Dreieck aus Behörden, Unternehmen und Wissenschaft, in dem sich die Geoinformationswirtschaft gewöhnlich bewegt, wird beim Runden Tisch GIS zum Kreis, in dem alle Beteiligten gleichberechtigt ihr Know-how einbringen und ihre Interessen austauschen können.

Der Runde Tisch GIS fördert so den Dialog und die Kooperation, wann immer es um den Umgang mit raumbezogenen Daten und Diensten und den dafür notwendigen speziellen Softwarelösungen geht. Die knapp 200 Mitglieder des Runden Tisches GIS kommen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, wenngleich mit deutlichem Schwerpunkt aus Bayern und Baden-Württemberg.